Käuferfragen

Glauben Sie mir es ist mir wesentlich lieber wenn sich ein Welpeninteressent vorher gründlich informiert als wenn der Hund dann später evtl. leidet. Ich bin deswegen vor UND nach dem Kauf für "meine" Leute da, wir haben z.B. auch einen WhatsApp-Chat indem die Frankenzwergla sich auch gegenseitig helfen.

 

Zu Ihren Fragen werde ich meine Meinung kund tun welche sicher nicht immer von jeden geteilt wird. In der Tierhaltung gehen die Meinungen oft weit auseinander, dies werden Sie vor allem merken wenn Sie im www unterwegs sind. 

 

Hier einige Fragen die ich oft gestellt bekomme:

 

Wie oft benötigt ein Mops Auslauf pro Tag?
Hier muss man erstmal vom Alter des Hundes ausgehen. Der Auslauf hat ja 2 Gründe, das Erledigen des Hundegeschäfts und die Bewegung des Hundes.

Zuerst zum Hundegeschäft
Bei einen ausgewachsenen Mops reicht es sicherlich 2 Spaziergänge am Tag sofern man einen Garten hat.

Ein Welpe bzw. Junghund ist da schon anspruchsvoller. Um einen Welpen mit 12 Wochen stubenrein zu bekommen muss man ca. alle 2 Stunden, auch nachts, vor die Haustüre gehen. Dies muss dann aber kein langer Spaziergang sein, sondern kann auch nur ein kurzer Aufenthalt im Garten sein bis sich der Hund gelöst hat. Dieser 2 Stunden-Turnus wird nach und nach erweitert. Es gibt Welpen die sind mit 16 Wochen stubenrein, andere brauchen 1 Jahr.

Nun zur Bewegung:
Ein Welpe sollte pro Lebensmonat nur 5 Minuten Gassi gehen, dies macht man um die Gelenke zu schonen. Nach einen Jahr härten die Knochen komplett aus und ab dann kann man auch längere Touren machen.

Wie lange die Spaziergänge sind ist beim Mops eigentlich egal, ein Mops kann vom Sofahund bis zum Sportbegleiter alles sein mit dem entsprechenden Training 


Wie oft sollte ein Mops gefüttert werden / Menge?
Ein Welpe wird von mir bei Übergabe nur noch 2x Tag gefüttert. Viele Hundebesitzer füttern 3x am Anfang, ich finde es ist nicht notwendig. Meine Hunde werden alle nur einmal am Tag gefüttert, dies ab der 16 Woche.

Die Menge hängt von der Fütterungsart ab, Trockenfutter / Nassfutter oder B.A.R.F. (Rohfütterung). Käufer von mir erhalten eine Gewichtstabelle mit dem optimalen Gewichtsverlauf im ersten Jahr, wenn man dann regelmäßig wiegt kann man das Futter dementsprechend anpassen. Ich stehe auch zur Auswahl eines guten Futters dann zur Verfügung. Bei mir werden die Welpen gebarft und 1 Woche vor Abgabe dann ggf. auf das Futter umgestellt welches der zukünftige Besitzer dann verwendet. 


Wie viele Tierarztbesuche sind (gerade am Anfang) notwendig?
Ich rate immer zu 2 Besuchen nach dem Abholen. Der erste Besuch sollte ein Kennenlernen des Tierarztes ohne Spritzen o.ä. sein und für Sie dazu dienen das der Tierarzt den Hund einer Kontrolle unterzieht ob er gesund ist. Meine Welpen erhalten zwar alle ein Gesundheitszeugnis, aber man kann solche Sachen ja auch fälschen. Der zweite Besuch ist dann die 2. Impfung des Welpen (die erste Impfung erhält er vor Abgabe noch bei meinen Tierarzt), danach ist für ein Jahr Ruhe sofern Ihr Hund gesund bleibt.


Wie oft ist ein Besuch einer Hundeschule ratsam?
Für Hundeneulinge rate ich immer zum Besuch der Hundeschule, in der Regel zu den ersten 2 Kursen. Dies sind normalerweise ein Welpenkurs ab der 12. Woche, hier wird der Welpe mit anderen Hunden in Kontakt gebracht und spielerisch der Hund-Mensch-Bezug verstärkt. Anschliessend ist meist ein Junghundekurs indem man Grundlegende Erziehungsmassnahmen und Befehle wie Sitz, Platz, Komm lernt. Die Kurse sind wöchentlich. 


Wie hoch sind üblicherweise die monatlichen Ausgaben für einen Mops?
Die freiwillgen Ausgaben überwiegen meist die Mindestausgaben

Mindestausgabe ist Futter und Hundesteuer, insgesamt zwischen 40 und 100€, natürlich sollte man evtl. Notfälle auch einkalkulieren. Ein Tierarztbesuch kann auch schnell mal 600€ kosten, wenn zB der Hund einen Kreuzbandriss hat.

Die freiwilligen Ausgaben sind meist höher da viele Mopsbesitzer den Hund als Kindersatz haben und an nichts sparen. Da werden dann Halsbänder für 120€ gekauft, die dritte Hundecouch für 300€ obwohl der Hund doch immer bei Herrchen am Sofa liegt und und und 


Wie weit im Voraus müsste ich mich als Interessent anmelden?
Dies ist total unterschiedlich von Züchter zu Züchter und auch abhängig wie zwingend Ihre Welpenvorstellung ist.Sagen Sie zB "Ich will einen Mops, Geschlecht und Farbe ist mir egal hauptsache gesund" dann geht es natürlich einfacher als wenn Sie zwingend einen weißen Rüden mit apricotfarbenen Rückenstrich wollen.

Bei mir wird jeder Interessent von der Interessentenliste gleichzeitig angeschrieben sobald meine Hündin sicher Welpen bekommt. Da melden sich dann meist 10% und der Rest schweigt. Ich habe deshalb mit Einführung der neuen Datenschutzgesetze meine Interessentenliste gelöscht und jetzt nur noch eine kleine Interessentenliste. Wenn Sie einen schwarzen Welpen wollen wäre eine zeitige Meldung notwendig da Abby Ende 2018 Anfang 2019 ihren letzten Wurf hat, die nächsten schwarzen Welpen gibt es dann voraussichtlich erst wieder 2021. Frieda die 2019 ihren ersten Wurf haben wird sollte nach DNA-Analyse nur helle Welpen in Verbindung mit Bilbo haben.

Andere Züchter haben teilweise eine Warteliste von 3 Jahren und mehr, andere haben keine Warteliste. 


Kann ich es als Vollzeitarbeiter bewerkstelligen einen Mops zu haben bzw. unter welchen Bedingungen?
Jaein. Natürlich kann ein erwachsener Mops 8-10 std. alleine sein, auch wenn mich für die Aussage einige Mopsbesitzer jetzt steinigen würden. Ein Welpe kann dies nicht. Sie sollten auf alle Fälle nach dem Welpen abholen möglichst viel Zeit bei ihn sein. Also ein Urlaub ist optimal um sich aneinander zu gewöhnen und sollten Sie nach 2 Wochen direkt wieder in die Arbeit für 8 Std. müssen brauchen sie eine Betreuungsperson. Der Welpe ist das alleine sein noch nicht gewöhnt und ausserdem nicht stubenrein. Um da aber genauer zu helfen müsste ich Ihre Berufs- und Wohnverhältnisse kennen, über sowas quatschte ich gerne beim ersten Treffen.